Wir wünschen Ihnen eine erholsame Sommerzeit!

 

Aktuelles I

 
 
 
 

Aktuelles II

 
 
 
 

Unwetterkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen

Die Schäden durch die Flutkatastrophe sind verheerend.

Die Zahl der Opfer steigt.

Unsere Gedanken und Gebete sind bei den Menschen vor Ort.



Der Pfarrer von Bad Neuenahr-Ahrweiler, Jörg Meyrer, im Interview mit katholisch.de

 


Aktuelles III

 
 
 
 

Immer aktuell:

 
 
 
 
 
 

Für Ihren Terminkalender 2022

 
 
 
 

Informationen anlässlich der Corona-Pandemie...

Wichtige Hinweise:

Die Inzidenzzahlen sind zum Glück zurzeit im Schwalm-Eder-Kreis sehr  niedrig.

Dennoch ist die Gefahr duch die Corona-Pandemie nicht gebannt. Daher haben Pfarrgemeinde- und Verwaltungsräte die aktuelle Situation und die Entwicklung im Blick.

Die Vorgaben des Landes Hessen und des Bistums Fulda ermöglichen jedoch einige Änderungen. Uns allen ist es wichtig, dass Sie gut und möglichst gesund durch diese Zeit kommen.


Wir haben einige Hinweise für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen mögen, für sich zu entscheiden, in welcher Form Sie Gottesdienst feiern.


Ø Es besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske (FFP2-Qualität oder OP-Maske) immer dann, wenn Sie sich im Kirchenraum bewegen, d.h. beim Hingehen und Verlassen der Kirche sowie beim Kommuniongang. Auf dem Platz besteht keine Maskenpflicht mehr.

Ø Es können mehrere Haushalte zusammensitzen, d.h. es können - entsprechend den Vorgaben des Landes - Gruppen gebildet werden, in denen die Personen untereinander keinen Abstand halten müssen. 


Ø Beim Singen in geschlossenen Räumen sind nach allem, was inzwischen bekannt ist, besondere Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Dagegen sind, so der uns bekannte Stand der Dinge, im Freien keine besonderen Maßnahmen nötig. Dementsprechend kann im Freien gesungen werden. Für das Singen in der Kirche oder anderen geschlossenen Räumen in Hessen gibt es folgende Varianten:

• Es wird wie bisher nur stellvertretend durch einzelne Kantoren oder kleine Gruppen gesungen. Dann gelten die oben dargestellten Regeln zur Maskenpflicht (Abnehmen der Maske am Platz).

• Es wird gesungen, und alle Gottesdienstbesucher halten einen erhöhten Mindestabstand von wenigstens drei Metern zueinander ein. Auch dann gilt: Am Platz kann die Maske abgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall keine Gruppen von Gottesdienstbesuchern gebildet werden dürfen!

• Es wird gesungen, und nur der übliche Mindestabstand von 1,5 m zueinander eingehalten: Dann muss während des Singens die Maske wieder auf gesetzt werden.


Generell gilt:

Ø Es besteht die Gefahr einer Ansteckung im Gottesdienst.

Ø Sie haben die Möglichkeit zur Feier eines Gottesdienstes zu Hause und dürfen diese ohne schlechtes Gewissen nutzen.

Ø Dazu sind sie eingeladen, die Online-Gottesdienste, die Gottesdienste im Fernsehen und Hörfunk mitzufeiern.

Ø Sie haben für sich die Verantwortung!

Ø Das Hygienekonzept wird konsequent durchgehalten.

Ø Wir beobachten die Entwicklung im Schwalm-Eder-Kreis. Auch das Bistum Fulda kann Änderungen vornehmen.

Ø Wenn sie Anzeichen einer Erkältung haben, bleiben Sie bitte zu Hause.

Ø Die Ordner am Eingang üben das Hausrecht aus.


Stand: 26.06.2021


 
 
 
 

Kita und Projekte...

 
 
 
 

Weitere Informationen...

 
 
 
 
 

 

Katholische Kirchengemeinde

Christkönig • Borken (Hessen)


Dr.-Eckener-Str. 4 

34582 Borken (Hessen)
Tel.: 05682 22 48

Fax: 05682 73 93 83 

 

Katholische Kirchengemeinde

Christus Epheta • Homberg (Efze)


Kasseler Str. 6
34576 Homberg (Efze)
Tel.: 05681 99 24-0
Fax: 05681 99 24-24

 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Karte