Aktuelle Informationen zum Kindergarten:


Mit Datum vom 12. April 2021 wurde eine neue Hessische Landesverordnung erlassen. Diese hat Auswirkungen auf den Kindergarten.


Wir veröffentlichen das Schreiben an die Eltern hier im Wortlaut:


Verordnung der Hessischen Landesregierung vom 12. April 2021



Liebe Eltern und Sorgeberechtigten,

da sich erneut das Infektionsgeschehen in Hessen auf einem sehr hohen Niveau befindet, hat die Hessische Landesregierung mit Datum vom 12.April 2021 die Verordnungen zur Bekämpfung der Corona Pandemie zeitlich und inhaltlich erweitert.

Nach einem Rückgang ab Ende Dezember 2020 steigen die 7-Tage-Inzidenz und die Fallzahlen in den letzten Wochen in allen Altersgruppen wieder an. Besonders stark wird eine Erhöhung bei Kindern und Jugendlichen registriert, von denen auch zunehmend Übertragungen und Ausbruchsgeschehen ausgehen. Diese Entwicklung wird aktuell auch im Schwalm-Eder-Kreis beobachtet.


Deshalb sollen ab dem 19.04.2021 insgesamt die Betreuungsangebote in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege nur dann in Anspruch genommen werden, wenn eine dringende Betreuungsnotwendigkeit besteht. Auch in Homberg wird also damit das Angebot einer professionellen Betreuung grundsätzlich aufrechterhalten. Bitte prüfen Sie aber sorgfältig, ob in ihrem Falle tatsächlich eine dringende Notwendigkeit der Betreuung für ihr Kind besteht oder ob sich nicht vorübergehende Alternativen finden.


In den Einrichtungen gelten natürlich weiterhin die bestehenden Hygieneregelungen. Dazu gehört nun auch, dass Kinder die Kita nicht betreten dürfen, wenn die Kinder selbst oder die Angehörigen des gleichen Hausstands Krankheitssymptome für Covid-19 zeigen oder sich diese Angehörigen in Quarantäne befinden.

Um den Schutz vor Ansteckungen in den Kindertageseinrichtungen zusätzlich zu erhöhen, wurde das Tragen einer medizinischen Maske für die dort tätigen Personen angeordnet. Diese Pflicht gilt ausnahmslos für die gesamte Dauer der Tätigkeit in der KiTa.


Mit diesen Maßnahmen sollen die Infektionen mit SARS-CoV-2 in Deutschland und in Hessen eingedämmt und schwere Krankheitsverläufe und Todesfälle verhindert werden. Zugleich soll einer Überlastung des Gesundheitssystems vorgebeugt werden. Bitte helfen sie daher im Rahmen Ihrer Möglichkeiten mit, die weitere Ausbreitung dieser Pandemie zu verhindern.

Unter Abwägung aller gesundheitlichen, wirtschaftlichen und sozialen Faktoren ist es auf dieser Grundlage geboten, die bislang hessenweit geltenden umfassenden Schutzmaßnahmen nunmehr bis zum 9. Mai 2021 auch weiterhin aufrechtzuerhalten.

Wir sind zuversichtlich, dass wir gut durch diese Zeit kommen.


Ihnen und Ihren Familien und Angehörigen wünschen wir alles Gute!


Peter Göb

Pfarrer


Aktuell besteht ein Betretungsverbot, d.h. ausschließlich die Kinder und das pädagogische Personal darf den Kindergarten betreten!

Unser Hygienekonzept



Folgende Maßnahmen sind darin u.a. enthalten:

 

Folgende Hygieneregeln sind zu beachten. Dies ist für alle Beteiligten eine Herausforderung, die wir aber gerne gemeinsam mit Ihnen angehen.

 

Daher gilt:

Ø   Wenn Sie die Kinder in die Kita bringen oder sie abholen, dann tun Sie das bitte im vorderen Flurbereich oder am Gartentor. Bitte betreten Sie nicht die Kita.

Ø   Die Kinder müssen sich morgens, wenn sie in die Kita kommen, gründlich die Hände waschen.

Ø   Für die Kinder, die ganztags betreut werden, kann leider kein Mittagessen ausgegeben werden. Bitte geben Sie Ihren Kindern ein zweites Frühstück mit.

Ø   Haben die Kinder Schnupfen, Husten, Fieber oder ähnliche Anzeichen einer Erkrankung, dürfen die Kinder die Kita nicht besuchen.

Ø   Für den Ablauf in der Kita gibt es weitere gesetzliche Regelungen, die Sie bei den Erzieherinnen erfragen können.

 

Falls Sie als Eltern entscheiden, Ihr Kind trotz der Möglichkeit der Betreuung nicht in die Kita zu geben, bitten wir um eine Nachricht.

 


Wir freuen uns, dass wir nun die Kinder wieder betreuen können und sind zuversichtlich, dass wir gut durch die nächsten Wochen und Monate kommen werden.


Ihr Team vom Kindergarten und der Verwaltungsrat der Kirchengemeinde Christus Epheta als Träger.